Wie sicher ist die Kombinationspille?

Frage:
Wie sicher schützt die Kombipille vor einer ungewollten Schwangerschaft?
Antwort:
Die Kombinationspille schützt bei richtiger Anwendung zu über 99% vor einer ungewollten Schwangerschaft.  Die Kombipille gehört somit zu den sichersten Verhütungsmethoden überhaupt.

Pearl-Index: Der sogenannte Pearl-Index der kombinierten Pille liegt bei 0,1 bis 0,9. Das heißt, dass von 1000 Frauen, die mit der Kombi-Pille verhüten, etwa 1 bis 9 dennoch schwanger werden.

wie sicher ist die kombipille

Der Pearl-Index der Kombinationspille

Was ist der Pearl-Index und wie wird er berechnet?

Der Pearl-Index ist ein Maß, das angibt, wie viele Frauen pro Jahr trotz einer bestimmten Verhütungsmethode schwanger werden. Je niedriger der Pearl-Index eines Verhütungsmittels ist, desto sicherer ist dieses also.

Beispiel: Ein Pearl-Index von 1 gibt an, dass in einem Jahr 1 von 100 Frauen trotz Verhütung schwanger geworden ist.

Der Pearl-Index von ungeschütztem Geschlechtsverkehr liegt bei Frauen zwischen 19 und 26 Jahren beispielsweise bei etwa 82. Hierbei werden also ca. 82 von 100 Frauen schwanger.

Die Kombinationspille hat einen Pearl-Index von 0,1 bis 0,9

Zum Vergleich: der Pearl-Index des Kondoms liegt bei 2 bis 12. Somit ist die Antibabypille deutlich sicherer als die mechanische Verhütung mit einem Kondom.

Quelle: profamilia.de

Doch was bedeutet das? Wieso gibt es so große Schwankungen und Unterschiede?

Die Schwankung im Pearl-Index kommen zustande, da die Kombi-Pille nicht immer absolut korrekt eingenommen wird. Bei einer absolut regelmäßigen und optimalen Anwendung beträgt der Pearl-Index der Kombinationspille also nur 0,1.

Sicherheit anderer Verhütungsmethoden

Wie sicher sind andere Verhütungsmethode im Vergleich?

Um die Sicherheit der Kombinationspille besser einschätzen zu können, ist es hilfreich, den Pearl-Index anderer Verhütungsmethoden zu betrachtet. Es gibt sowohl sichererer als auch unsicherere Verhütungsmittel.

Pearl-Index im Vergleich:

  • Minipille: 0,5 bis 3
  • Kondom: 2 bis 12
  • Hormonspirale: 0,16
  • Kupferspirale: 0,3 bis 0,8
  • Scheidenpessar: 1 bis 20

Korrekte Anwendung = Sicherer Schutz

Die Sicherheit der Kombinationspille durch richtige Anwendung erhöhen

Damit Sie durch die Einnahme der Kombi-Pille möglichst sicher geschützt sind, ist eine korrekte Anwendung sehr wichtig.

Dafür sollten Sie grundsätzlich vor allem auf eine regelmäßige Einnahme zu einer festen Uhrzeit achten. Der Zeit-Abstand zwischen 2 Einnahmen sollte möglichst immer 24 Stunden betragen.

Je mehr Unregelmäßigkeiten es bei der Einnahme gibt, desto unsicherer ist auch der Schutz.

Ob Sie weiterhin geschützt sind, wenn Sie einmal eine Einnahme versäumt haben, erfahren Sie in unserem Ratgeber: Pille vergessen.

Es gibt aber auch weitere Faktoren, die die Sicherheit der Kombi-Pille beeinflussen können. So kann es etwa zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen. Welche Medikamente die Wirkung Ihrer Pille womöglich beeinträchtigen können, können Sie in der Packungsbeilage nachschauen.

Auch bei Durchfall oder Erbrechen kann eventuell kein sicherer Schutz mehr gegeben sein, da die Wirkstoffe hierbei womöglich vorzeitig ausgeschieden werden.

Schwanger trotz Kombipille? So kann es passieren:

Wo kann ich die Kombi-Pille kaufen?

Alle Antibabypillen und somit auch die Kombi-Pillen gehören zu den verschreibungspflichtigen Medikamenten. Um die Pille zu kaufen benötigen Sie daher in erster Linie ein Rezept vom Gynäkologen.

Wenn Sie ein Rezept haben, können Sie die kombinierte Pille in jeder örtlichen Apotheke erhalten. Natürlich könnten Sie das Rezept auch per Post an eine Online Apotheke senden. Dies machen allerdings nur wenige Frauen.

Wenn schon online bestellt wird, dann meistens direkt per Online Sprechstunde…

Online Sprechstunde statt Wartezimmer

Online Klinik besuchen

Eine immer beliebtere Alternative sind Online Kliniken, die das Rezept im Internet ausstellen. Hierbei müssen Sie zunächst online einen Fragebogen ausfüllen. Dieser wird anschließend von qualifizierten Ärzten überprüft.

Bezahlen können Sie auch auf Rechnung. Bequemer geht es für ein Produkt wie die Anitbabypille kaum. 

Wenn sich die Pille für Sie eignet, bekommen Sie ein Rezept ausgestellt, welches direkt an eine kooperierende Online Apotheke weitergeleitet wird. Die Apotheke veranlasst dann noch am selben Abend einen versicherten Expressversand, sodass Sie die Kombinationspille innerhalb von 24 Stunden nach Hause geliefert bekommen.

  • Sie benötigen somit nur ein Smartphone/Tablet oder einen Computer

Bei der Online Klinik ist zwar mit einem Aufpreis zu rechnen, dafür erhalten Sie hierbei einen All-Inklusive-Service und können die Kombi-Pille schnell und sicher nach Hause geliefert bekommen, ohne das Haus verlassen zu müssen.

Wir hoffen Sie konnten mit diesen Artikel erfahren wie sicher die Kombipille wirklich ist.

Quellen & Links:
Artikel vom 8. April 2019
Aktualisiert am 26. September 2019

Was this article helpful?

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

  1. Anna-Lena

    Für mich ist immer schon klar: wenn man die Pille richtig einnimmt, nach Vorgabe, kann nichts passieren. Wirkliche Unfälle sind unter den Voraussetzungen fast unmöglich und oft Eigenverschulden.

  2. Nele

    Ich nehme die kombipille bereits 16 Jahre lang und es ist noch nie was passiert. Bei Magen Darm oder Antibiotika verhüte ich zusätzlich, lieber einen Tag mehr als zu wenig und somit kann ich sagen, dass sie bei richtiger Anwendung sehr sehr sehr sicher ist.
    Zurzeit bestelle ich sie auch online, für mich bequemsten 🙂

Kommentar hinterlassen?