Was ist besser Minipille oder Mikropille?

Frage:
Minipille oder Mikropille – Was ist besser?
Antwort:
Je nach Umständen und Bedarf, können sowohl die Minipille als auch die Mikropille Vor- und Nachteile haben.

Während die Mikropille meistens etwas sicherer ist und bei hormonell bedingten Problemen wie Akne vorteilhaft sein kann, eignet sich die Minipille auch für Frauen, die keine Östrogene vertragen bzw. einnehmen dürfen, wie es beispielsweise während der Stillzeit der Fall ist.

Minipille & Mikropille – Welche eignet sich für wen?

Der Unterschied der beiden Antibabypillen liegt darin, dass die Minipille als Wirkstoff nur ein Gestagen verwendet, während die Mikropille zusätzlich noch Östrogen enthält.

Aus diesem Grund eignet sich die Minipille auch für Frauen, die keine Östrogene einnehmen können.

Minipille (Stillpille) – Östrogenfrei & Nebenwirkungsärmer

Die Minipille ist meist nebenwirkungsärmer und kann auch während der Stillzeit eingenommen werden 

vorteile der minipille Was ist der Unterschied zwischen der Mikropille und der Minipille Was ist besser Minipille oder Mikropille?

Mikropillen führen bei einigen Anwenderinnen aufgrund der enthaltenen Östrogene zu verschiedenen Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit oder Brustspannen.

  • Darüber hinaus fallen auch die gesundheitlichen Risiken durch die Einnahme der Minipille geringer aus, als es bei der Kombinationspille der Fall ist.

Außerdem sollte in bestimmten Fällen wie etwa der Stillzeit auf die Einnahme von Östrogenen verzichtet werden.

Minipillen, die lediglich Gestagene enthalten, beeinflussen weder die Zusammensetzung und die Qualität noch die Menge der Muttermilch und können daher auch von stillenden Frauen eingenommen werden. Aus diesem Grund wird die Minipille synonym oft auch als Stillpille bezeichnet.

Da die Minipille außerdem durchgehend und ohne Pause eingenommen wird, verringert sich in den meisten Fällen auch die Monatsblutung bzw. fällt diese komplett aus. Bei der Mikropille ist hingegen eine Einnahmepause üblich, während der es zu einer Perioden-ähnliche Monatsblutung kommt.

  • Preise der Minipille:
Minipille auf Online Rezept – Anbieter besuchen

Mikropille – Mehr Sicherheit und gegen hormonelle Probleme

akne frau Was ist besser Minipille oder Mikropille?

  • Die Mikropille ist etwas sicherer und kann bei hormonellen Problemen wie Akne helfen

Mikropillen sind die verbreitetste Art der Antibabypillen. Sie bieten eine hohe Sicherheit und gewährleisten auch bei etwas unregelmäßigerer Einnahme noch einen zuverlässigen Schutz. Im Gegensatz dazu kann die schwangerschaftsverhütende Wirkung vieler Minipillen bereits dann beeinträchtigt sein, wenn die Pille über 2 Stunden zu spät eingenommen wird.

Bei Mikropillen, jedoch auch bei Minipillen mit Desogestrel, können Sie eine vergessene Pille noch bis zu 12 Stunden später einnehmen, ohne eine ungewollte Schwangerschaft befürchten zu müssen.

Darüber hinaus können Mikropillen auch Vorteile wie eine Verbesserung des Hautbildes oder einer Verringerung der Körperbehaarung mit sich bringen. Dies ist bei Minipillen nicht der Fall. Diese können das Hautbild sogar in einigen Fällen verschlechtern.

Mikropillen mit einer sogenannten antiandrogenen Wirkung hemmen nämlich männliche Sexualhormone. Diese kommen zwar – trotz ihres Namens – auch bei Frauen vor, können jedoch bei einem unnatürlich hohen Spiegel zu diversen Problemen führen.

Aus diesem Grund können Mikropillen mit antiandrogener Wirkung in folgenden Fällen helfen: 

Vorteile & Nachteile der Mikropille und Minipille im Überblick

  • Was ist besser Minipille oder Mikropille? Eine Übersicht:

Es gibt heutzutage nicht ohne Grund so viele unterschiedliche Antibabypillen auf dem Markt: Während einige Frauen Mikropillen besser vertragen, eignen sich für andere Minipillen besser.

Mikropillen eignen sich besser für Frauen, die: 

  • an einer erhöhten Androgenproduktion leiden (z. B. bei Akne, Hirsutismus oder Haarausfall)
  • sich etwas mehr Flexibilität bei der Einnahme wünschen

Minipillen eignen sich besser für Frauen, die:

  • stillen oder aus anderen gründen keine Östrogene einnehmen können/dürfen
  • durch die Einnahme von Mikropillen unter Nebenwirkungen leiden

Wo erhalte ich die Mikropille oder Minipille?

online apotheke pille kaufen

Mikropillen und Minipillen sind verschreibungspflichtig.

Haben Sie ein gültiges Rezept, können Sie die Mikropille und die Minipille in jeder örtlichen Apotheke sowie bei Versandapotheken erhalten.

Möchten Sie die Antibabypille über das Internet bestellen, ist es einerseits möglich, ein bereits vorhandenes Rezept an die Versandapotheke zu senden. Sobald das Rezept dort eintrifft, wird Ihnen die Minipille bzw. Mikropille zugesandt. Dies kann jedoch ein paar Werktage in Anspruch nehmen.

Alternative: Online Sprechstunde

Haben Sie noch kein Rezept, können Sie dies auf dem üblichem Wege – also bei einem Frauenarzt – bekommen.

Alternativ ist es jedoch auch möglich, das Rezept via einer Online Sprechstunde zu beantragen. Dies spart Ihnen sowohl Zeit als auch die oftmals langen Wege und Wartezeiten beim Gynäkologen-Termin.

  • Um online ein Rezept zu beantragen, müssen Sie zunächst auf einer Online Klinik online einen Fragebogen ausfüllen.
  • Dieser wird von qualifizierten und EU-zertifizierten Ärzten überprüft.

Insofern sich die gewünschte Minipille bzw. Mikropille für Sie eignet, wird das online Rezept an eine Versandapotheke weitergeleitet.

  • Diese schickt Ihnen die Antibabypille dann mittels versichertem Expressversand zu, sodass Sie sie innerhalb von 24 nach Hause geliefert bekommen.

Bei Online Kliniken ist zwar mit einem kleinen Aufpreis zu rechnen, dafür erhalten Sie bei dem All-Inklusive-Service die Antibabypille schnell und sicher zugeschickt, ohne das Haus verlassen zu müssen.

Vorteile einer Online Klinik:

  • Keine Wartezeiten und Termine (Die Klinik hat immer geöffnet)
  • Kein Zeitverlust und keine weiten Wege: Einfach von zu Hause aus bestellen
  • Verschiedene Zahlungsmethoden (z. B. auch auf Rechnung)
  • Versicherter Expressversandt (innerhalb von 24 Stunden)
  • Originales, deutsches Medikament
Online Klinik besuchen

Wir hoffen wir konnten Ihnen hiermit ausreichend Informationen über die Minipille und Mikropille zukommen lassen.

Quellen & Links:
Artikel vom 1. April 2019
Aktualisiert am 27. September 2019

Was this article helpful?

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

  1. Jenny

    Hallo! Also ich finde die normale Pille (Mikropille) deutlich besser als die Minipillen. Hatte mal früher eine Minipille und war damit gar nicht zufrieden. Vor allem die extrem genaue Einnahmezeit finde ich sehr schwierig einzuhalten. Eines Abends war ich unterwegs, und hatte die Pille zu Hause vergessen. Toll?! Wieder ein paar Tage mit Kondom verhüten.

    Ich finde die Nachteile der Mikropille so gering, das es sich auf jeden Fall lohnt. Vor allem wenn man eben keine Nebenwirkungen verspürt, so wie es bei mir der Fall ist.

  2. Martina

    Es hat beides Vor- und Nachteile und so pauschal kann man es eh nicht sagen. Ich komme zum Beispiel besser mit der Minipille zurecht und es ist ein toller Nebeneffekt, dass ich mich nicht mehr mit der nervigen Monatsblutung rumärgern muss.
    Ich hab sie immer in der Tasche und täglich einen Timer im Handy gestellt, somit ist es auch kein Problem auf die genaue Zeit zu achten 🙂

  3. Emilia

    Ich hab jahrelang die Mikropille genommen, aber wegen erhöhtem Thromboserisiko auf die Minipille (Cerazette) gewechselt. Anfangs hatte ich einige Probleme mit zwischen Zwischenblutungen was mich auch echt genervt hat, aber nach circa drei Monaten hatte sich alles eingependelt. Seitdem top 👍🏼 Bin froh dass es die Minipille gibt für solche Fälle!

Kommentar hinterlassen?